Kommunikation ist Leben – mit Julia

Julia habe ich im Zuge des Projekts „Domain of One’s Own“ der Corporate Learning Community schätzen gelernt.

Von Beginn an hat mich ihre Leidenschaft inspiriert. Julia hat sich durch ihre Ausbildung zur Schreinerin eine handwerkliche Kompetenz angeeignet. Damit hat sie sich zudem einen guten Zugang zu Menschen verschafft.
Ihren beruflichen Weg beschreib sie als Waldspaziergang.

Als Kommunikationstrainerin hat sie sich bereits 2014 auf die digitale Welt durch eine Qualifizierung mit Adobe connect vorbereitet. Nun kombiniert sie das Beste aus beiden Welten, physische und virtuelle, zu verbinden.
Und sie macht das, was sie gern macht.

Was Julia für mich ausmacht, ist:
😄Ihr Humor
🤝Ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit
🆓Ihr Freiheitsdrang
👁‍🗨Ihre Neugier und Freude an der Beobachtung
〰️Ihr Mut zur Langeweile

Zitate aus dem Gespräch:
„Kommunikation ist Leben“
„Freiheit heisst auch mal unabgestimmt was machen“
„Machen ist wichtiger als abstimmen“

… und ein Gedanke von ihr, der sich bei mir eingeprägt hat, sinngemäß: „Wenn mich ein Kursteilnehmer fragen würde, wie alt ich bin – und ich sage: 100 – das wäre cool“

Wenn ihr mit Julia lernen wollt, findet ihr sie hier
auf ihrer Website
www.szwerinski.de

oder auf Xing
https://www.xing.com/profile/Julia_Szwerinski

Die Musik im Hintergrund kommt von LABACK Beat https://www.youtube.com/watch?v=8NarHpxRN1k&list=PL5ZCNRr8CNdc5-OEpCksHN9VBbem3wo27&index=2


Lernen mit Mark

Bildquelle: https://mark-poppenborg.com/reflection/

Bei Mark hat mich im Verlauf unseres Gesprächs seine Echtheit und sein Fokus auf sein Thema fasziniert.
Wir haben über seinen Weg aus der naiven Phase nach der Gründung seiner Bewegung intrinsify gesprochen.
Über den Umgang mit Feedback und Kritik
über Reflektion und Pausen
über Rituale

Zum Nachdenken hat mich seine Sicht und Differenzierung auf die Begriffe Selbstbestimmung und Selbstorganisation gebracht.
Mit seinem Backgrund der Systemtheorie nach Luhmann will Mark das Spiel in Organisationen verstehen. Dabei haben wir uns über die Wirkung von Working out loud auf das Individuum und das Unternehmen ausgetauscht.

Zum Schluss gibt Mark Entscheidern mit auf dem Weg, genug Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Wirksamkeit zu haben und sein Unternehmen stets nach aussen am Kunden zu referenzieren.

Mehr zu Mark findet ihr hier
https://mark-poppenborg.com/?lang=de
und selbstredend auf social media, z. B. auf linkedin
https://de.linkedin.com/in/markpoppenborg

Die Musik in der Pause kommt von Maple Glider –
ihr Song heisst „Good thing“
https://mapleglider.com/

Kosmosfunk findet ihr auf allen Plattformen,
wo es Podcasts zum Lauschen gibt.