Lernen in Beziehungen und Zufall – mit Julia

Mit Julia Wieland habe ich mit einer Frau aus meinem Netzwerk laut denken dürfen. Julia ist ein Mensch, der mich seit unserem ersten Treffen inspiriert und motiviert hat. Julia spricht über ihre ersten ausserschulischen Lernerfahrungen als Pfadfinderin und wie sie ihre Herkunft geprägt hat.
Die Zeit der Pandemie hat sie anschaulich in Gegenbewegungen erlebt – und diese sie im „sowohl als auch“ lebt.

Als Leiterin Human Relations in der Transformation eines traditionellen Logistikers schildert sie die Herausforderungen des „in Beziehung bleibens“. Toll, wie sie Energie in den unterschiedlichsten Bereichen, Natur, Lesen und unter Menschen schöpft.

Was bei mir im Kopf bleibt:
🙏 Julias Reflektiertheit und Dankbarkeit
🔰 Julias Gelassenheit, Humor und Energie
🌱Julias Umgang mit Menschen und Veränderung
🦄 Julias Einstellung zum Leben mit Neugier und Netzwerken

ein nachdenkenswertes Zitat von Julia – Autor* unbekannt:
„There is no bad behaviour – it’s only a information“

Shownotes und wo ihr mit Julia in Kontakt kommt:
Julia auf linkedin
https://de.linkedin.com/in/julia-wieland-4358b3a2

Julia auf twitter
https://twitter.com/juliawieland

Die Musik kommt vom Künstler ItsWatR und heisst „Let it Go“ https://pixabay.com/de/music/zukunftiger-bass-let-it-go-12279/

Bearbeitet wird der Podcast mit Ultraschall
https://ultraschall.fm/

Digital Employer Branding ganzheitlich verstehen und lernen – mit Steffi

Von Steffi – Stefanie Söhnchen – durfte ich viel über Digital Employer Branding lernen. Was ist das genau, welche Chancen bietet das und wie kann man das lernen – toll.

Was mich beeindruckt hat, ist die Wirkung des Themas über alle Bereiche einer Organisation. Mit der Digitalstrategie sind Personalabteilungen, die Unternehmenskommunikation und die Mitarbeitenden mit involviert.
Das Instrument ist sowohl dazu geeignet, neue Talente zu finden als auch bestehende Mitarbeitende zu binden.

Die Technologie bietet eine wertvolle Möglichkeit, datenbasiert die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wo steckt man seine Energie rein.
Und zudem ergeben sich heutzutage, Optionen sich auszuprobieren als Arbeitgebermarke, was passt zu mir …

und so ganz nebenbei oute ich mich durch das best-practice Beispiel von Steffi mit Microsoft als Lena-Fan (Magdalena Rogl).

Was mir besonders an Steffi gefallen hat:
🧍‍♀️ Ihre Haltung zu Menschen – „nicht jeder ist ersetzbar.“
🧪 Ihr Mut, Dinge auszuprobieren und loszulassen von dem eigenen Vordenken
👓 Ihr Blick aufs Ganze, alle Beteiligten in einer Organisation zu sensibilisieren und zu begleiten in der Veränderung ihrer Rolle.

💎 Mein Lieblingssatz aus der Episode von Steffi:
„Ich mag es, dass wir als Menschen zusammen so magische Momente herstellen können …“

Shownotes und wo ihr mit Steffi in Kontakt treten könnt:
Steffi auf LinkedIn: 
https://www.linkedin.com/in/stefanie-soehnchen/

Steffis Blog
https://fleishmanhillard.de/profil/stefanie-soehnchen/

Die Musik im Hintergrund stammt von LABACK Beat
https://www.youtube.com/watch?v=8NarHpxRN1k&list=PL5ZCNRr8CNdc5-OEpCksHN9VBbem3wo27&index=3