Natürlichkeit lernen – mit Jeanette

Jeanette durfte ich bei einem Treffen der „New Work Women“ kennenlernen. Wir sprachen über Transformation als Selbsterfahrung.
Und wenn jemand Veränderung lebt, dann Jeanette.

Mit ihrem Lebenslauf mit Auf und Ab – zeigt sie eine ausgeprägte Resilienz. Verantwortung und Entwicklung ziehen sich durch ihr Leben und kommen in Bildern daher. Dabei hat sie sich von aussen gesehen in unterschiedlichsten Bereichen verwirklicht, von Aerobicstudio über Technobude bis hin zum Blumenladen.

Zitate aus unserem Dialog:
„wer denkt, kann nicht wahrnehmen.
Und wer wahrnimmt, kann nicht denken.“
„dass der (Blumen)Strauss an sich eine Geschichte mitbringt … „

Bewundernswert fand ich:
💃 Ihre Haltung und Bekenntnis, zu ihren Werten zu stehen.
🌱 Ihr Streben nach einem Leben im Einklang mit der Natur
🧘‍♂️ Ihr Umgang mit Pausen und Achtsamkeit
🔰 Ihr Geniessen von Zwischenräumen

📖 Das ist die Verbindung zu ihrem aktuellen Projekt, ein Buch zu schreiben – mit dem Arbeitstitel: „Die Emanzipation der Zwischenräume“.
Ich freue mich drauf!

Shownotes, wo ihr Jeanette findet und ihr begegnen könnt:
Jeanette auf linkedin
https://de.linkedin.com/in/jeannette-malutzki-liebegehtimmer

Die Musik im Hintergrund stammt von LABACK Beat
https://www.youtube.com/watch?v=8NarHpxRN1k&list=PL5ZCNRr8CNdc5-OEpCksHN9VBbem3wo27&index=3

Gesund Führen – in und mit der Natur – mit Claudia

Mit Claudia habe ich ein vielsichtiges Gespräch über Führen und Gesundheit geniessen dürfen.

Eine Steilvorlage war ihre Erfahrung der Führung im Ehrenamt als Mountainbike-Guide im Alpenverein – denn erst dann wusste sie, was „Führen“ bedeutet. Mit ihren 10 Jahren Erfahrung in der Führung im Konzern und ihrem persönlichen Erleben unterstützt sie nun Menschen im Coaching.

Ihr Ansatz von Führen und Bewegen – mit dem Aspekt der Gesundheit – imponiert mir. Mit der Kombination als ausgebildete Waldbaden-trainerin legt sie einen starken Fokus auf die Gesundheit ihrer Klienten.

Als Achtsamkeitsfan ist sie überzeugt von der Wirkung der Entschleunigung und dem Entdecken der Sinne in der Natur. Das Bild zeigt sie selbst im Wald, einfach im Sein zu sein.

Was bleibt bei mir im Kopf:
💬Das Entdecken der Bewegung in der Kommunikation
🍴 Bedürfnisse der Menschen zu erkennen und gut zuhören
🌳 Der Wald als Schutz- und Erlebensraum
❤️ Führen beginnt bei einem selbst
🍃 Die Natur als Gesundbrunnen

Literaturhinweise aus unserem Gespräch

Buchtipp 1: Martin Permantier „Haltung entscheidet“
https://www.haltung-entscheidet.de/das-buch-2-2/

Buchtipp 2: „Waldtherapie“ von Angela Schuh und Gisela Immich (Zusammenfassung der aktuellen Studienlage „Waldbaden“, wie z.B. Schlafqualität, Aufenthaltsdauer, Effekte auf Erkrankungen wie Depression, ADHS) https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-59026-3

Theorie der Wiederherstellung der Aufmerksamkeit (ART-Theorie) – Stephen und Rachel Kaplan (1989)
Hier eine wertvolle Seite mit weiterführenden Infos
https://www.kindsnatur.at/stressmindernde-wirkung-von-natur/

YouTube-Kanal „Vier Frauen, drei Länder, (fast) eine Sprache“
https://www.youtube.com/channel/UCpmXL-BTGpe1XHk6v_BUBUA

Shownotes und wo ihr mit Claudia in Bewegung kommt:
Claudias Website
www.frankecoaching.de

Claudia auf linkedin
www.linkedin.com/in/frankecoaching

Claudia auf Facebook
https://www.facebook.com/claudia.franke.798/

Claudia auf instagram
https://www.instagram.com/outdoor.coaching/

Die Musik im Hintergrund stammt von LABACK Beat
https://www.youtube.com/watch?v=8NarHpxRN1k&list=PL5ZCNRr8CNdc5-OEpCksHN9VBbem3wo27&index=3



Warte – Beobachte – handle

Bildquelle: Ingo Stoll

Tiefes Gespräch mit Kaivalya – ich bin dankbar für die wertvolle gemeinsame Zeit, die ich mit ihm teilen durfte.

Zur Vorbereitung habe ich mir das Gespräch mit Ingo Stoll und Kaivalya angehört – und das lohnt sich ein zweites Mal, es zu tun.
https://ingostoll-audiografie.de/motcast/106/

Wie haben gemeinsam gelacht über das Leben, über Bayern, über Kaivalyas Geschichte 😊 und so manche gemeinsam gemachte Erfahrung.

💎 Wir haben über den Begriff „Wert“ nachgedacht.
💹 Was bedeutet von Bewerten und Entwerten zu sprechen?
🔰  Wir sind beim Bewusstsein im Moment hängen geblieben.
⭕ Wir haben das Thema „Grenzen“ und „Objektivität“ beleuchtet.
🙏 Wir haben über das große Wort „Freiheit“ nachgedacht.

Welche Chancen und welche Erfahrungen habt ihr mit dem Zulassen emotionaler und mentaler Ebenen in Organisationen?

Wir freuen uns, wenn ihr mit Kaivalya oder mir in die Diskussion geht.

Shownotes und wo ihr uns antreffen könnt:

MENTOR„Mutual trust. Out of love.“
https://iatl.co/team/kaivalya-kashyap

SSCS21 „Transformation ins Wir“ am 16.09.21
https://social-collaboration-summit.ch/programm

Die Musik kommt passend dazu
von Rheingold mit Dreiklangsdimensionen
https://www.youtube.com/watch?v=EoNOQs0QI68

Hören könnt ihr den #podcast überall, wo es Podcast zum Lauschen gibt oder ihr abonniert ihn oder packt ihn in euren Newsfeed mit dem link
https://kosmosfunk.de/feed/mp3/